Carlidooskope

Kirsch-Didgeridoo

IMG_5292.JPG

Apfel-Didgeridoo

 Bergahorn-Didgeridoo

 
74211395_2820131318021509_74270894623765
press to zoom
73114295_2820131481354826_38331677565895
press to zoom
IMG_5705 (2)
press to zoom
Maple Slide
press to zoom
Maple Slide
press to zoom
Maple Slide
press to zoom
Maple Slide with ring of plum
press to zoom
Maple Slide with ring of plum
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Maple Slide
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Maple Slide
press to zoom
Maple Slide
press to zoom
126064079_1015404852310018_1756526598191
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Maple Slide
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Cherry Slide
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Cherry Slide
press to zoom
Mountain Maple Slide
press to zoom
Cherry Slide
press to zoom
press to zoom
Cherry Slide
press to zoom
November 2018 Carlos Handy 3586
press to zoom
1/1
 
DSC_3677b.jpg

ÜBER MICH

Liebe Freunde des Didgeridoos, ich freue mich sehr, dass Sie meine Homepage gefunden haben. Mein Name ist Carl Jungwirth und 2019 gründete ich meine Didgeridoomanufaktur "Carlidooskope". Ich produziere hauptsächlich High-End-Didgeridoos in Konzertqualität. Der Kunstname "Carlidooskope" leitet sich vom Carleidoscope ab, was so etwas wie (schöne Bilder betrachten) bedeutet und sich aus meinem Spitznamen Carli, dem Didgeridoo und dem Teleskop als Schiebemechanismus zusammensetzt. Für meine handgemachten, hochwertigen Slide-Didgeridoos verwende ich hauptsächlich lokale Harthölzer. Diese werden mit Spezialwerkzeugen aus ganzen Baumstämmen herausgearbeitet, ohne dass der Korpus der Didgeridoos aufgeschnitten wird. Schon als Kind haben mich indigene Völker mit ihren Musikinstrumenten und ihrem Leben im Einklang mit der Natur inspiriert. Mein erstes Aerophon war ein Stück Gartenschlauch, das ich als Horn benutzte. Im Alter von 10 Jahren lernte ich Trompete und im Alter von 16 Jahren wünschte ich mir mein erstes Didgeridoo. Ich war sofort fasziniert von dem oberen und untertonreichen archäischen Klang des Didgeridoos. Wenn mit dem Didgeridoo ein konstanter Rhythmus gespielt wird, kann das Gehirn in einen Trancezustand übergehen. Dies benutzten auch die nordaustralischen Aborigines für ihre Traumzeitrituale. Es wurde von den Erfindern des ersten Blasinstruments in Betracht gezogen, sicherlich im Geiste, schöne Bilder. Carlidooskope

 

Thanks for submitting!

Kontakt

Carlidooskope:

Carl Jungwirth

carl.jungwirth@gmx.at

Tel: +4369910567241